WWW.WOMO-TOURBLOG.DE

Tag 30 – Bud nach Ålesund

Heute sollte es Richtung Ålesund gehen, mit Zwischenstopp in Molde. Nach dem Frühstück ging es los und nach einer kurzen Fahrt von 30 Minuten waren wir auch schon da. Die kürzeren Distanzen sind insbesondere für das Schlafmanangement von Livi eine neue Herausforderung. Mit dem Kinderwagen haben wir das Städtchen Molde (ca. 25.000 Einwohner) erkundet. Erwähnenswert ist das niedliche Fußballstadion mit ca. 12.000 Plätzen (Hier spielt man aber wenigstens noch Europa League) und das benachbarte Scandic Hotel, das architektonisch an Dubai erinnert. Den besten Eindruck gewinnt man auf den Bildern, die wir von einem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt gemacht haben.

In Molde fanden wir in einem Outdoorladen jemanden, der uns bei der Reparatur unseres Wanderrucksacks helfen konnte. Der Rucksack hat die Gletscherwanderung leider nicht unbeschadet überstanden. Nun ist aber provisorisch alles wieder gut und Livi kann endlich wieder wandern gehen.

Am Nachmittag ging es dann weiter nach Ålesund. Eine erneute Fährfahrt und eine weitere Stunde Fahrt brachten uns in diese 45.000 Einwohner große Stadt. Hier haben wir einen tollen Stellplatz gefunden, der uns neben allen benötigten Facilities auch einen traumhaften Sonnenuntergang bietet.