WWW.WOMO-TOURBLOG.DE

Tag 36 – Geiranger nach Lom

Bevor wir heute Vormittag den Geirangerfjord endgültig hinter uns gelassen haben, sind wir auf den knapp 1.500 Meter hohen Dalsnibba gefahren, um uns das ganze noch mal von oben zu betrachten. Die Fahrt auf den Gipfel – glücklicherweise ist die Straße seit kurzem asphaltiert – ging an steilen Felswänden, einem riesigen Bergsee und schneebedeckten Bergen vorbei. Bei 6°C und eisigem Wind, war der Blick von ganz oben atemberaubend.

Weiter ging die Fahrt über eine Passstraße, die bereits Ende September wegen Schnee und Stürmen gesperrt wird. Unser heutiges Ziel war die Nationalparkstadt Lom. Die Kommune hat eine Bevölkerungsdichte von 1 Mensch pro qkm, da ca. 90% der Fläche Berg oder Gletscher sind. Das umliegende Gebirge gilt als größtes Sommerskigebiet Norwegens. Beim Einkaufen haben wir die schwedische alpine Ski-Nationalmannschaft gesehen und auf unserem Campingplatz sind ganze Schulklassen zum Skifahren untergebracht.

Erwähnenswert an Lom ist außerdem die große Stabkirche (komplett aus Kiefernholz gebaut), deren Errichtung um 1158 begann. Auch innen ist alles aus Holz – sogar das Taufbecken. Die Inneneinrichtung ist ein Sammelsurium aus verschiedenen Jahrhunderten. Wir beide haben vorher noch nie so eine Kirche gesehen und fanden sie schön und sehr interessant.

Da heute Nacht Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt vorausgesagt sind, geht Christian jetzt noch fix in die Sauna und der Rest der Familie wärmt bei Standheizung das Bett auf J

Ein Kommentar zu “Tag 36 – Geiranger nach Lom

  1. Burkhard

    Hallo ihr Drei,
    hier an der schwedischen Ostseeküste (nördl. Stockholm) ist es deutlich wärmer. Heute nur 16°C und das erstemal seit dem wir hier sind, Regen und der Herbst ist deutlich sichtbar. Die Birken lassen ihre Blätter fallen.
    LG Angela und Burkhard.