WWW.WOMO-TOURBLOG.DE

Tag 38 – Jostedalen

Hurra, hurra! Der fünfte Zahn ist endlich da! Ab sofort hoffen wir wieder auf ruhigere Nächte …

Bevor wir uns auf den Weg zum Gletscher machten haben wir uns heute Vormittag den Stausee Styggevatnet angesehen. Von dort aus konnten wir einen ersten Blick auf den Gletscher werfen, von dem regelmäßig Eisbrocken abbrechen, die selbst im Sommer lange als Eisschollen auf dem See treiben.

Der Jostedalengletscher ist der größte europäische Festlandsgletscher (40 km lang, 15 km breit und bis zu 500 m dicke Eisschicht). Er hat 28 Gletscherzungen, von denen wir heute bereits einige gesehen haben. Unsere Wanderung nach dem Mittag führte uns über eine anspruchsvolle Route von ca. 2,5 km zum Nigardsbreen. Wir kamen relativ dicht an den Gletscher heran, was beeindruckend und zugleich beängstigend ist. Die schöne Blaufärbung des Gletschereises lässt sich auf Fotos leider nicht so gut einfangen. Da die Wanderung für uns alle anstrengender war als ursprünglich angenommen, haben wir unsere Tour zur Gletscherzunge Bergsetbreen auf morgen verschoben. Der Campingplatz hat uns ja gestern schon gefallen und Livi kann nochmal Kühe gucken.

2 Kommentare zu “Tag 38 – Jostedalen

  1. Angelika

    Hallo Ihr drei, Livi kann ja schon gut stehen und wofür das Lenkrad da ist, scheint sie auch schon zu wissen. Wieso hat Liv keine Sonnenbrille?
    Heute wollte schon wieder jemand Enten haben, nun habe ich schon drei Leute auf das Monatsende vertröstet.

    Liebe Grüße von zu Hause

    Mama/ Angelika